Satellitenbilder


Archiv     Aktuelle Satellitenbilder


Kaltlufttropfen über der Tschechischen Republik; 13. März 2000, 14:33 UTC, NOAA VIS
Weniger im Bodendruckfeld als vielmehr in der Höhe zeichnen sich solche Gebilde in der Wetterkarte ab. Sie sind mit hochreichend kalter Luft angefüllt und in ihrem Bereich kommt es vielfach zu recht heftigen Wettererscheinungen. Niederschlag fällt in überwiegend konvektiver Form, oft begleitet von Gewittern. Allerdings ist ihr Einflußbereich nicht sehr groß und weitaus kleiner als der gewöhnlicher Tiefdruckgebiete. Der im Satellitenbild abgebildete Kaltlufttropfen zog über Norddeutschland hinweg nach Südosten. In den östlichen Mittelgebirgen fiel in mittleren und höheren Lagen Schnee. Gut zu sehen die Spiralstruktur der Wolken, die sich um das Zirkulationszentrum herum anordnen. Die anderen Teile Süddeutschlands und die Alpen präsentieren sich weitgehend wolkenfrei.


Kaltlufttropfen über der Tschechischen Republik; 13. März 2000, 14:33 UTC, NOAA VIS


Kaltlufttropfen über der Tschechischen Republik; 13. März 2000, 14:33 UTC, NOAA VIS


zurück