Satellitenbilder


Archiv     Aktuelle Satellitenbilder


Tropische Wirbelstürme "Norman" und "Steve"; 6. März 2000, 11:01 UTC, GMS 5 IR
Über der Nordwestküste Australiens liegt der Tropische Wirbelsturm "Steve", der erst am Morgen des 6. März 2000 Wirbelsturmstärke erreicht hat. Er läßt sich bis zum 26. Februar zurückverfolgen: Sein Gebürtsstätte findet sich in der Korallensee vor der Nordostküste Australiens bie Cairns. Er nahm eine westliche Zugbahn über die York-Halbinsel und den Gulf of Carpentaria hinweg und erreichte schließlich den Indischen Ozean, wo er sich jetzt wieder verstärkt. Er soll allmählich nach Süden einschwenken.
Einen zweiten Wirbelsturm, "Norman", erkennt man links im Bild. Er entstand am 1. März vor der Küste Nordwestaustraliens, etwa dort, wo sich jetzt "Steve" befindet. Sein Höhepunkt ist längst überschritten - am 3. März wies er mittlere Windgeschwindidgkeiten von 120 kt und in Böen vonm 145 kt auf. Seine momentanen Windgeschwindigkeiten liegen bereits wieder an der Schwelle zu einem gewöhnlichen tropischen Sturm.


Zugbahnen von "Steve" und "Norman"


Tropischer Wirbelsturm "Norman"; 4. März 2000, 5:30 UTC, GMS 5 VIS


Tropischer Wirbelsturm "Steve"; 6. März 2000, 5:30 UTC, GMS 5 VIS




zurück