Satellitenbilder


Archiv     Aktuelle Satellitenbilder


Schneeschauer; 4. März 2000, 4:52 UTC, NOAA IR und Radarbild von 14:15 UTC
Im Satellitenbild links liegt eine gut ausgeprägte Kaltfront über Süddeutschland. Sie weist an ihrer Nordseite eine scharfe Wolkenkante auf. Die Front brachte überwiegend Regen, nur unmittelbar an ihrer nördlichen Begrenzung fiel noch für kurze Zeit auch in tieferen Lagen Schnee, bevor die Wolkendecke rasch aufriß. Die eigentliche Kaltluft, bodennah und in der Höhe, liegt noch über der Nordsee und hat gerade die Norddeutsche Tiefebene erfaßt.
Im Bild unten rund 10 Stunden später liegt die Kaltfront bereits über dem nördlichen Balkan und die kalte Luft hat ganz Deutschland überflutet. Die hellen weißen Wolkenflecken markieren zahlreiche Schauer, Graupel und Schnee, einige Gewitter waren auch dabei. Die schon recht kräftige Sonneneinstrahlung trug über dem Land mit zu ihrer Entstehung bei. Sie entfalteten ihre größte Aktivität über Nord- und Ostdeutschland. Keine Schauer traten im Lee der norwegischen Gebirge auf.


Schneeschauer; 4. März 2000, 14:36 UTC, NOAA VIS


Schneeschauer; 4. März 2000, 13:17 UTC, MET 7 VIS



zurück