Satellitenbilder


Tropische Wirbelstürme "Dennis" links und "Cindy" rechts.
"Cindy" gehört nach der Saffir-Simpson Skala zur Kategorie 4. Ihr Druck beträgt 944 hPa, die mittlere Windgeschwindikgeit 120 kt und sie weist Spitzenböen von 145 kt auf. Deutlich schwächer ist "Dennis", soll sich aber noch etwas verstärken. Er weist um 15:00 UTC einen Druck von 972 hPa auf, mittlere Geschwindigkeiten von 85 kt und Böen bis 105 kt. Damit ist er noch in die Kategorie 1 einzuordnen.
28. August 1999, 15:15 UTC, GOES 8 VIS


Hurrikan "Dennis" nördlich der Bahamas.
28. August 1999, 15:55 UTC, GOES 8 VIS


Hurrikan "Cindy" im Atlantischen Ozean.
28. August 1999, GOES 8 VIS, 16:15 UTC


Gewitter über Westafrika.
Zahlreiche Gewitter reihen sich aneinander, beginnend in West-Sahara der Küste entlang, dann über das südliche Marokko ins Landesinnere Algeriens bis zur Mittelmeerküste. In diesen Bereichen Afrikas sind Gewitter (vor allem zu zu dieser Jahreszeit!) äußerst selten. Die Wolkengirlande findet über dem Mittelmeer eine Fortsetzung und reicht über Mitteleuropa und Skandinavien hinweg bis nach Island.
28. August 1999, MET 7 IR, 17:00 UTC


zurück