Satellitenbilder


Archiv     Aktuelle Satellitenbilder


Wolkenstraßen (Deutschland); 24. Oktober 2002, 12:34 UTC, NOAA 16 VIS
Über Deutschland hinweg verlaufen zahllose Wolkenstraßen, eine Aneinanderreihung von Quellwolken, die im Satellitenbild als linienhafte Strukturen in Erscheinung treten. Die Wolken verdanken ihre Entstehung zum einen der Sonneneinstrahlung (etwas Kraft hat die Oktobersonne noch) und zum anderen trocken-kühler Luft. Am Vortag war diese kühle Meeresluft hinter einer Kaltfront aus Nordwesten nach Deutschland eingeströmt. Rasch setzte sich Zwischenhocheinfluss durch und sorgte für Wetterberuhigung. Einzelne Schauer verrät die Satellitenaufnahme über Schleswig-Holstein und Brandenburg. Über dem großen Rest des Landes ordnen sich parallel zur Höhenströmung in einem Abstand von vielleicht 10 Kilometern die Wolkenstraßen an. Die Cumuli sind wenig mächtig und bringen keinen Regen. Kompakte, geschlossene Bewökung taucht bereits wieder im Südwesten auf. Sie kennzeichnet die milde und feuchte Luft einer von Frankreich heranrauschenden Störung.


Wolkenstraßen (Deutschland); 24. Oktober 2002, 12:18 UTC, NOAA VIS




zurück