Satellitenbilder


Archiv     Aktuelle Satellitenbilder


Vulkanausbruch des Ätna (Sizilien, Italien); 22. Juli 2001, 4:46 UTC, NOAA 14 VIS
Seit Tagen rumort es im größten tätigen Vulkan Europas, dem Ätna auf Sizilien. Aus zahlreichen neuen Kratern und Spalten quillt Lava hervor, Asche,- Rauch- und Dampfwolken schießen hoch in die Atmosphäre. Die nordwestliche Höhenströmung verfrachtet die Rauchwolke weit nach Südosten aufs Mittelmeer hinaus - die Rauchfahne läßt sich auf den Satellitenaufnahmen über einige Hundert Kilometer weit verfolgen. Gut zu erkennen ist der Schattenwurf der Fahne auf die darunterliegende Land- und Wasseroberfläche. Auch der Ätna selber erzeugt auf seiner Westseite ein großes Schattengebiet. Die Sonne steht zu dieser frühen Stunde noch recht flach über dem Horizont im Nordosten.
Weitere Informationen zur Aktivität des Ätna gibt es hier


Vulkanausbruch des Ätna (Sizilien, Italien); 24. Juli 2001, 6:25 UTC, NOAA 15 IR


Vulkanausbruch des Ätna (Sizilien, Italien); 23. Juli 2001, 4:24 UTC, NOAA IR


Vulkanausbruch des Ätna (Sizilien, Italien); 23. Juli 2001, 6:00 UTC, MET 7 VIS


Leewellen (Madeira, Kanarische Inseln, Atlantischer Ozean); 19. Juli 2001, 12:00 UTC, MET 7 VIS
Im oberen rechten Bildbereich liegt die zu Portugal gehörende Insel Madeira; der Nordostpassat um- und überströmt die Insel, im deren Lee dann zahlreiche Wirbel entstehen, die durch das Wolkenbild schön nachgezeichnet werden. Weniger ausgeprägt aber umso zahlreicher erkennt man die Strömungswirbel auch im Lee der Kanarischen Inseln. Rechts unten das nordwestafrikanische Festland.




zurück